Jugendorchester Freiamt

El Sur

  • Samstag 16. Juni 2018 -
  • Details
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Eintritt: frei, Kollekte

JOFuture-Talent Isabelle Süess

 

Weitere Konzerte:

Freitag, 15. Juni 2018, 19.30 Uhr
Aula Schule Falter, Oberwil-Lieli

Sonntag, 17. Juni 2018, 17.00 Uhr
Schaugewächshaus, Reusspark Niederwil

 

 

 

Jugendorchester Freiamt

El Sur

Jugendorchester Freiamt
Isabelle Süess, Marimba – ein Talent des Förderprogramms JOFuture
Anne-Cécile Gross, Leitung

Carlos Marcucci (1903–1957), Argentinien
Mi Dolor

Bento Mossurunga (1879–1970), Brasilien
Sonho
Melodia para instrumentos de arco

Ney Rosauro (*1952), Brasilien
Konzert Nr. 1 für Marimba und Streichorchester

Astor Piazzolla (1921–1992), Argentinien
Melodia en la menor für Streichquintett

Surprise

Astor Piazzolla (1921–1992), Argentinien
Fuga y misterio, Bearbeitung für Streicher: Thomas Kalb

Unser Bild der südamerikanischen Musik ist meist einfach gestrickt: hitzige Samba-Rhythmen, schrille Kostüme, einfache Volksmusik. Doch die Musikkultur Lateinamerikas ist viel reichhaltiger. Mit dem Konzertprogramm «El Sur» gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch die klassische Musik Argentiniens und Brasiliens. Sie lernen Komponisten kennen, die in ihren Werken lustvoll den Spannungsbogen zwischen volkstümlichem Erbe und modernen Elementen spannen.

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 8374ce25-f061-442d-8edd-03dd85268a9a
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180524T135214
  • 20180616T193034
  • 20180616T223034
  • Jugendorchester Freiamt: El Sur

30. Juni - 8. Juli 2018

Boswiler Sommer - Sans Souci

  • Samstag 30. Juni 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab jeweils 30 Minuten vor dem Konzert

30. Juni - 8. Juli 2018

Boswiler Sommer - Sans Souci

Vom 30. Juni bis 8. Juli 2018 treffen sich arrivierte Stars und junge Talente aus der ganzen Welt, um in der Alten Kirche des Künstlerhauses Boswil gemeinsam zu musizieren. 14 Konzerte, von der «Pastorella» mit Alphorn bis zur «Pastorale» von Beethoven.

 Hier finden Sie die Konzertübersicht.

«Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande»

Es ist die Vollendung und Verkörperung einer Harmonie zwischen Kunst und Natur, das Schloss Sanssouci in Potsdam, welches sein Erdenker und Erbauer Friedrich der Grosse geschaffen hat. Mit einem weiten Blick in die Landschaft, inmitten der Natur, wollte der preussische König leben, arbeiten und seinen persönlichen Neigungen und künstlerischen Interessen nachgehen.

Nicht ganz so prächtig, aber nicht minder idyllisch thront die Alte Kirche mit schrankenloser Aussicht noch heute über der Bünzebene. Unzählige Musik- und Kunstwerke feierten das «Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande», wie Beethoven über den Kopfsatz seiner 6. Sinfonie «Pastorale» schreibt. In der Zeit der Romantik wurde die Natur als Spiegelbild der menschlichen Seele angesehen. Am Boswiler Sommer 2018 können die Besucher die Verbindung von Landlust und Musik am eigenen Leib erfahren: Die Klänge im Konzertraum und die Natur draussen gehen eine sanfte, aber unwiderstehliche Wechselwirkung ein, die das Erleben von Konzerten zu einzigartigen Geschehnissen werden lassen.


Der Boswiler Sommer ist erfüllt von farbenfrohem Treiben. Er wendet sich programmatisch dem einer von Landleben und Sorgen-Losigkeit inspirierten Musik ebenso zu wie er phantastische Musiker einlädt, die sich traumwandlerisch virtuos auf ihre Instrumente verstehen. Den Städten und pulsierenden Zentren unserer Zeit für Stunden entfliehen und in eine andere Welt und Aufmerksamkeit eintauchen zu können: Dies macht jedes Jahr den besonderen Reiz des Boswiler Sommers als Musikfestival auf dem Land aus. Wir laden Sie ein, dieses Jahr ganz besonders dem «Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande» zu lauschen und dabei bereichert und wolkenlos heiter zu werden.

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • bbf73bde-ca8b-417c-b32d-9ad837341247
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180524T135214
  • 20180630T090012
  • 20180630T120012
  • 30. Juni - 8. Juli 2018: Boswiler Sommer - Sans Souci

Boswiler Meisterkonzert

Stephen Kovacevich

  • Sonntag 09. September 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 75.-/60.-/50.-/ Stud. u. Lehrl. CHF 25.-/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Konzertmenü, nach dem Konzert 3-Gang-Menü CHF 48.–
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil im Restaurant
des Künstlerhauses. Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.

· Bunter Blattsalat mit lauwarmen Pilzen
  an Feigen-Balsamico-Dressing
· Geschmorte Kalbshaxe
· Getrüffelter Kartoffelstock, Rosenkohl
· Vermicelles mit Meringue und Rahm 

Boswiler Meisterkonzert

Stephen Kovacevich

Stephen Kovacevich Klavier 

Alban Berg (1885–1935)
Klaviersonate op. 1
Franz Schubert (1797–1828)
Sonate A-Dur D 959
Johannes Brahms (1833 –1897)
Ballade Nr. 4 B-Dur op. 10
Intermezzo Nr.1 b-Moll op. 119
Intermezzo Nr. 4 As-Dur op. 76
Ludwig van Beethoven (1770 –1827)
Sonate As-Dur op. 110

Nach Trevor Pinnock im Mai kommt mit Stephen Kovacevich im September nochmals ein bedeutender Musiker derselben Generation an die Boswiler Meisterkonzerte. Seit 1961 als Pianist tätig, u.a. gemeinsam mit der legendären Cellistin Jacqueline du Pré, heiratete Stephen Kovacevich 1974 die Jahrhundert-Pianistin Martha Argerich und profilierte sich seit den 1980er Jahren auch als Dirigent. Schon früh wurden Kovacevichs Artikulationsfähigkeit und Ausdruckskraft als Pianist gelobt, mit der er sich vor allem den Sonaten Beethovens widmet, aber auch Mozart, Schubert, Schumann, Chopin und Brahms sowie Komponisten der klassischen Moderne wie Bartók, Berg und Strawinski.

«Ein Muster musikalischer und intellektueller Klarheit.» (The Guardian)

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
David Schwarb im Gespräch mit Stephen Kovacevich

 

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • fa93247a-5497-43a8-9fd4-ee16b335b2c9
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180524T135214
  • 20180909T170020
  • 20180909T200020
  • Boswiler Meisterkonzert: Stephen Kovacevich

Boswiler Meisterkonzert

Sebastian Bohren& Chaarts

  • Sonntag 14. Oktober 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 70.-/55.-/45.-/ Stud. u. Lehrl. CHF 25.-/Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Konzertmenü, nach dem Konzert 3-Gang-Menü CHF 48.–
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil im
Restaurant des Künstlerhauses. Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.

· Kürbiscremesuppe mit Kernen und Öl
· Aargauer Braten an Zwetschgensauce
· Kartoffelgratin, Glasierte Rüebli
· Kaiserschmarrn mit Zwetschgenkompott
 

Boswiler Meisterkonzert

Sebastian Bohren & Chaarts

Sebastian Bohren Violine
Chamber Artists Orchestra
Gábor Tákacs-Nagy Leitung 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Violinkonzert G-Dur KV 216
Violinkonzert A-Dur KV 219
Sinfonie A-Dur KV 201

Sebastian Bohren beeindruckte als Festival Artist am Boswiler Sommer 2015, Gábor Tákacs-Nagy, der von Musikern wie Andras Schiff oder Martha Argerich wegen seiner klugen und leidenschaftlichen Musikalität hoch geschätzt wird, als Dirigent der Chaarts am Boswiler Sommer 2017. Mit einem reinen Mozart-Programm kehren sie nach Boswil zurück. Sowohl die beiden Violinkonzerte in A- und G-Dur als auch die A-Dur-Sinfonie KV 201 sind Werke des 18/19-jährigen Komponisten, entstanden in Salzburg in den Jahren 1774 und 1775. Spielfreude, Heiterkeit, aber auch Tiefsinn, Melancholie – ein wunderbares Programm, das die ganze Palette menschlicher Emotionen vereint.

«Chaarts erreicht interpretatorische Tiefe, die elektrisierender kaum sein könnte.» (Klassik heute)

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Anna Kardos im Gespräch mit den Musikern

 

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 8397e640-4037-4c3d-a669-2ede911d6e36
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180524T135214
  • 20181014T170024
  • 20181014T200024
  • Boswiler Meisterkonzert: Sebastian Bohren & Chaarts

Boswiler Meisterkonzert

Cuarteto Quiroga

  • Sonntag 25. November 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.-/45.-/35.-/ Stud. u. Lehrl. CHF 25/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Konzertmenü, nach dem Konzert 3-Gang-Menü CHF 48.–
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil im Restaurant
des Künstlerhauses. Die Platzzahl ist beschränkt, eine
Reservation ist unerlässlich.

· Pilzterrine mit Balsamico und kleinem Salatbouquet
· Kalbsvoressen
· Polenta, Baumnussspinat
· Apfelstrudel mit Vanillesauce

Boswiler Meisterkonzert

Cuarteto Quiroga

Cuarteto Quiroga
Aitor Hevia Violine
Cibrán Sierra Violine
Josep Puchades Viola
Helena Poggio Violoncello

Juan Crisóstomo de Arriaga (1806–1826)
Streichquartett Nr. 1 d-Moll
Alberto Ginastera (1916–1983)
Streichquartett Nr. 1 op. 20
Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett Nr. 5 A-Dur op. 18/5

Das Cuarteto Quiroga, benannt nach dem galizischen Violin-Virtuosen Manuel Quiroga, gehört zu den dynamischsten Ensembles der jungen Streichquartett-Generation und entfaltet von Spanien aus eine breitgefächerte Konzerttätigkeit. In seiner Boswiler Meisterkonzert-Premiere steht neben Beethoven der jung verstorbene, geniale Beethoven-Zeitgenosse Juan Arriaga, daneben aber auch das impulsive und klanglich spektakuläre erste Streichquartett des Argentiniers Alberto Ginastera. Ein fulminantes musikalisches Herbstprogramm!

«Leidenschaftlicher Klang, atemberaubende Intonation.» (Münchner Merkur)

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Peter Wipf im Gespräch mit den Musikern

 

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 0f88892d-e28b-4762-9122-e478784736a9
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180524T135214
  • 20181125T170056
  • 20181125T200056
  • Boswiler Meisterkonzert: Cuarteto Quiroga

Boswiler Sommer - Sans Souci

  • Samstag 30. Juni 2018 - 09:00
  • Mehr
nach oben