Boswiler Meisterkonzert

Stephen Kovacevich

  • Sonntag 09. September 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 75.-/60.-/50.-/ Stud. u. Lehrl. CHF 25.-/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Konzertmenü, nach dem Konzert 3-Gang-Menü CHF 48.–
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil im Restaurant
des Künstlerhauses. Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.

· Bunter Blattsalat mit lauwarmen Pilzen
  an Feigen-Balsamico-Dressing
· Geschmorte Kalbshaxe
· Getrüffelter Kartoffelstock, Rosenkohl
· Vermicelles mit Meringue und Rahm 

Boswiler Meisterkonzert

Stephen Kovacevich

Stephen Kovacevich Klavier 

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Präludium und Fuge Nr. 4 cis-Moll BWV 849

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109

Johannes Brahms (1833–1897)
Ballade Nr. 4 B-Dur op. 10
Intermezzo Nr. 1 b-Moll op. 119
Intermezzo Nr. 3 As-Dur op. 76
Capriccio Nr. 7 d-Moll op. 116

Franz Schubert (1797–1828)
Klaviersonate B-Dur D960
 

Nach Trevor Pinnock im Mai kommt mit Stephen Kovacevich im September nochmals ein bedeutender Musiker derselben Generation an die Boswiler Meisterkonzerte. Seit 1961 als Pianist tätig, u.a. gemeinsam mit der legendären Cellistin Jacqueline du Pré, heiratete Stephen Kovacevich 1974 die Jahrhundert-Pianistin Martha Argerich und profilierte sich seit den 1980er Jahren auch als Dirigent. Schon früh wurden Kovacevichs Artikulationsfähigkeit und Ausdruckskraft als Pianist gelobt, mit der er sich vor allem den Sonaten Beethovens widmet, aber auch Mozart, Schubert, Schumann, Chopin und Brahms sowie Komponisten der klassischen Moderne wie Bartók, Berg und Strawinski.

«Ein Muster musikalischer und intellektueller Klarheit.» (The Guardian)

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
David Schwarb im Gespräch mit Stephen Kovacevich

 

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • fa93247a-5497-43a8-9fd4-ee16b335b2c9
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20180909T170020
  • 20180909T200020
  • Boswiler Meisterkonzert: Stephen Kovacevich

Boswiler Meisterkonzert

Sebastian Bohren& Chaarts

  • Sonntag 14. Oktober 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 70.-/55.-/45.-/ Stud. u. Lehrl. CHF 25.-/Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Konzertmenü, nach dem Konzert 3-Gang-Menü CHF 48.–
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil im
Restaurant des Künstlerhauses. Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.

· Kürbiscremesuppe mit Kernen und Öl
· Aargauer Braten an Zwetschgensauce
· Kartoffelgratin, Glasierte Rüebli
· Kaiserschmarrn mit Zwetschgenkompott
 

Boswiler Meisterkonzert

Sebastian Bohren & Chaarts

Sebastian Bohren Violine
Chamber Artists Orchestra
Gábor Tákacs-Nagy Leitung 

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Violinkonzert G-Dur KV 216
Violinkonzert A-Dur KV 219
Sinfonie A-Dur KV 201

Sebastian Bohren beeindruckte als Festival Artist am Boswiler Sommer 2015, Gábor Tákacs-Nagy, der von Musikern wie Andras Schiff oder Martha Argerich wegen seiner klugen und leidenschaftlichen Musikalität hoch geschätzt wird, als Dirigent der Chaarts am Boswiler Sommer 2017. Mit einem reinen Mozart-Programm kehren sie nach Boswil zurück. Sowohl die beiden Violinkonzerte in A- und G-Dur als auch die A-Dur-Sinfonie KV 201 sind Werke des 18/19-jährigen Komponisten, entstanden in Salzburg in den Jahren 1774 und 1775. Spielfreude, Heiterkeit, aber auch Tiefsinn, Melancholie – ein wunderbares Programm, das die ganze Palette menschlicher Emotionen vereint.

«Chaarts erreicht interpretatorische Tiefe, die elektrisierender kaum sein könnte.» (Klassik heute)

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Anna Kardos im Gespräch mit den Musikern

 

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 8397e640-4037-4c3d-a669-2ede911d6e36
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20181014T170024
  • 20181014T200024
  • Boswiler Meisterkonzert: Sebastian Bohren & Chaarts

Festival Piano4

Klavierduo Soós-Haag

  • Freitag 26. Oktober 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: CHF 50.-/40.-/30.- (Stud./Lehrl. CHF 25.-)

Festival Piano4

Klavierduo Soós-Haag

Adrienne Sóos und Ivo Haag, Klavier

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)
Larghetto und Allegro KV deest für zwei Klaviere
(ergänzt von Robert D. Levin)

Béla Bartók (1882-1945)
Suite für zwei Klaviere op. 4b

Frédéric Chopin (1810-1849)
Rondo C-Dur op. 73 für zwei Klaviere

Rudolf Kelterborn (*1931)
Klavierstück 7 (Quinternio) für zwei Klaviere
(entstanden 2005 im Auftrag des Duos Haag-Soós)

Franz Schubert (1797-1828)
Fantasie f-Moll D 940 für Klavier zu vier Händen

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • f5d8623c-94b7-43d2-a9e5-e8f49cce2bae
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20181026T193001
  • 20181026T223001
  • Festival Piano4: Klavierduo Soós-Haag

Festival Piano4

Katia und Marielle Labèque

  • Samstag 27. Oktober 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: CHF 70.-/50.-/40.- (Stud./Lehrl. CHF 25.-)

Festival Piano4

Katia und Marielle Labèque

 Katia und Marielle Labèque, Klavier

Bryce Dessner (*1976)
El Chan

Leonard Bernstein (1918-1990)
Songs from West Side Story

Maurice Ravel (1875-1937)
Ma Mère l'Oye

Philipp Glass (*1937)
Four Movements for Two Pianos

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • dffcee1c-4f79-4776-9b3d-f048dfef1684
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20181027T193015
  • 20181027T223015
  • Festival Piano4: Katia und Marielle Labèque

Festival Piano4

Klavierduo ShinPark

  • Sonntag 28. Oktober 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 10.30 Uhr, Eintritt: CHF 50.-/40.-/30.- (Stud./Lehrl. CHF 25.-)

Festival Piano4

Klavierduo ShinPark

Clara Mijung Shin und Samuel Sangwook Park, Klavier

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Concertino op. 94 für zwei Klaviere

Sergej Tanejew (1856-1915)
Präludium und Fuge op. 29 für zwei Klaviere

Sergej Rachmaninow (1873-1943)
Suite Nr. 2 op. 17 für zwei Klaviere

György Kurtág (*1926)
3 Stücke aus «Játékok»

Johann Sebastian Bach (1685-1750)/György Kurtág (*1926)
Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit

Maurice Ravel (1875-1937)
La valse, für zwei Klaviere

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)
Sonate für zwei Klaviere D-Dur KV 448

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • e3cbca57-deaf-4756-9c40-37e342fa733a
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20181028T110009
  • 20181028T140009
  • Festival Piano4: Klavierduo ShinPark

Festival Piano4

Klavierduo Tal-Groethuysen

  • Sonntag 28. Oktober 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.00 Uhr, Eintritt: CHF 50.-/40.-/30.- (Stud./Lehrl. CHF 25.-)

Festival Piano4

Klavierduo Tal-Groethuysen

Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)
Sonate D-Dur KV 381 für Klavier zu vier Händen

Felix Mendelssohn(1809-1847)
Oktett op. 20, Fassung für Klavier zu vier Händen vom Komponisten

Robert Schumann (1810-1856)/Claude Debussy (1862-1918)
Six Études en forme de Canon für zwei Klaviere

Claude Debussy (1862-1918)
La Mer, Bearbeitung A. Caplet für zwei Klaviere

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 856e0b09-c12e-46ce-ab60-3631c6bae9f9
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20181028T170040
  • 20181028T200040
  • Festival Piano4: Klavierduo Tal-Groethuysen

Boswiler Meisterkonzert

Cuarteto Quiroga

  • Sonntag 25. November 2018 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.-/45.-/35.-/ Stud. u. Lehrl. CHF 25/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Konzertmenü, nach dem Konzert 3-Gang-Menü CHF 48.–
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil im Restaurant
des Künstlerhauses. Die Platzzahl ist beschränkt, eine
Reservation ist unerlässlich.

· Pilzterrine mit Balsamico und kleinem Salatbouquet
· Kalbsvoressen
· Polenta, Baumnussspinat
· Apfelstrudel mit Vanillesauce

Boswiler Meisterkonzert

Cuarteto Quiroga

Cuarteto Quiroga
Aitor Hevia Violine
Cibrán Sierra Violine
Josep Puchades Viola
Helena Poggio Violoncello

Juan Crisóstomo de Arriaga (1806–1826)
Streichquartett Nr. 1 d-Moll
Alberto Ginastera (1916–1983)
Streichquartett Nr. 1 op. 20
Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett Nr. 5 A-Dur op. 18/5

Das Cuarteto Quiroga, benannt nach dem galizischen Violin-Virtuosen Manuel Quiroga, gehört zu den dynamischsten Ensembles der jungen Streichquartett-Generation und entfaltet von Spanien aus eine breitgefächerte Konzerttätigkeit. In seiner Boswiler Meisterkonzert-Premiere steht neben Beethoven der jung verstorbene, geniale Beethoven-Zeitgenosse Juan Arriaga, daneben aber auch das impulsive und klanglich spektakuläre erste Streichquartett des Argentiniers Alberto Ginastera. Ein fulminantes musikalisches Herbstprogramm!

«Leidenschaftlicher Klang, atemberaubende Intonation.» (Münchner Merkur)

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Peter Wipf im Gespräch mit den Musikern

 

  • http://kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 0f88892d-e28b-4762-9122-e478784736a9
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20180813T162549
  • 20181125T170056
  • 20181125T200056
  • Boswiler Meisterkonzert: Cuarteto Quiroga
nach oben